Hintergrund und Anforderungen des Quality Audit

Bezugspunkt des Quality Audit ist die im UG 2002, § 14 enthaltene Verpflichtung der Universitäten, ein internes Qualitätssicherungssystem aufzubauen. Das Audit dient der Überprüfung dieses Systems.

Hierfür sind im Qualitätssicherungsgesetz folgende Prüfbereiche festgelegt (HS-QSG, § 22, 2): 

  1. Qualitätsstrategie und deren Integration in die Steuerungsinstrumente der Hochschule;
  2. Strukturen und Verfahren der Qualitätssicherung in den Bereichen Studien und Lehre, Forschung oder Entwicklung und Erschließung der Künste oder Angewandte Forschung und Entwicklung, Organisation und Administration und Personal;
  3. Einbindung von Internationalisierung und gesellschaftlichen Zielsetzungen in das Qualitätsmanagementsystem;
  4. Informationssysteme und Beteiligung von Interessensgruppen;
  5. Strukturen und Verfahren der Qualitätssicherung von Lehrgängen zur Weiterbildung bei Erhaltern von Fachhochschul-Studiengängen gemäß § 9 FHStG sowie von Lehrgängen zur Weiterbildung, die in Kooperationsform im Sinne des § 3 Abs. 2 Z 11 FHStG betrieben werden;
  6. Strukturen und Verfahren der Qualitätssicherung für das Lehramt an Schulen bzw. Berufstätigkeiten an elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen insbesondere zur Prüfung der wissenschaftlichen und professionsorientierten Voraussetzungen für die Leistungserbringung.

Ablauf des Audit:

  • Erstellung eines Selbstbeurteilungsberichts zum Qualitätssicherungssystems und dessen Leistungsfähigkeit durch die Universität selbst.
  • Begutachtung durch eine Internationale ExpertInnengruppe
  • Entscheidung der Audit-Agentur

Ergebnis des Audit ist eine Zertifizierungsentscheidung durch die Agentur:

  • Zertifizierung ohne Auflagen (aber ggf. mit Empfehlungen zur Überarbeitung/Weiterentwicklung des Qualitätssicherungssystems)
  • Zertifizierung mit Auflagen (und ggf. Empfehlungen); in diesem Fall müssen längstens innerhalb von 2 Jahren Nachbesserungen erfolgen und ein Follow-up-Verfahren bei der zertifizierenden Agentur durchgeführt werden.
  • Nicht-Zertifizierung; in diesem Fall ist nach zwei Jahren ein erneutes Audit durchzuführen, dieses muss durch die österreichische Agentur AQ Austria erfolgen.

Die Zertifizierung gilt nach HS-QSG für 7 Jahre, dann ist eine erneute Auditierung erforderlich.

Kontakt

Mag. Dr. Michael Hofer

T: +43-1-4277-18010
michael.hofer@univie.ac.at

Dipl.-Pol. Jürgen Roth

T: +43-1-4277-18005
juergen.roth@univie.ac.at