Evaluation der DLE Finanzwesen und Controlling abgeschlossen

26.08.2019

Mit Unterzeichnung der Umsetzungsvereinbarung zwischen Rektorat und DLE-Leitung wurde die 2017 begonnene Evaluation der DLE Finanzwesen und Controlling abgeschlossen.

Mit Unterzeichnung der Umsetzungsvereinbarung zwischen Rektorat und DLE-Leitung wurde die 2017 begonnene Evaluation der DLE Finanzwesen und Controlling abgeschlossen.

ExpertInnenbericht und Stellungnahme der DLE sind für Universitätsangehörige unter http://qs.univie.ac.at/evaluationen/serviceeinrichtungen/evaluationsberichte/ verfügbar.

Die Evaluation erfolgte durch eine dreiköpfige ExpertInnengruppe unter dem Vorsitz von Dr. Robert Perich (ETH Zürich). Im ExpertInnenbericht wird zusammenfassend festgestellt:“Seit der letzten Evaluation im Jahre 2010 sind wesentliche Umsetzungserfolge der DLE Finanzwesen und Controlling zu verzeichnen, die ein sichtbares Zeugnis über die Entwicklungsschritte und Professionalisierung der DLE ablegen. […] In sämtlichen Gesprächen mit Nutzervertretern und Partnern konnten sich die GutachterInnen von der hohen Zufriedenheit mit den Leistungen der DLE FuC überzeugen. In jüngerer Zeit implementierte Prozesse und Systeme scheinen auf eine breite Akzeptanz zu stossen (z.B. digitalisierte Rechnungseingangsabwicklung über Q-FLOW, Ausbau des elektronischen Berichtswesens über ein MIS für Rektorat + Fakultäten). Den Mitarbeitenden der DLE FuC wird von sämtlichen Befragten überdies eine hohe Service-/Kundenorientierung gegenüber ihren Anliegen attestiert.”

Die ExpertInnen empfehlen u.a., die strategieunterstützende und entscheidungsvorbereitende Aufgabenwahrnehmung, die interne Organisationsstruktur, die Lehrbudgetierung und Finanz-Service-Tools weiter zu entwickeln sowie erweiterte Einsatzmöglichkeiten von SAP als Teil der IT-Architektur zu prüfen.

Die Evaluierungsergebnisse wurden von DLE-Leitung und Rektorat ausführlich beraten. Eine Reihe gutachterlicher Vorschläge wurde in den Maßnahmenkatalog aufgenommen, dessen Umsetzung bereits begonnen hat und in den nächsten Jahren weiter verfolgt wird.

Bild vom Eingangsbereich des Hauptgebäudes der Universität Wien